Ausflug ans Rote Meer – Mohnblütezeit im Waldviertel

 

 

 

 

 

Zwettl (TP/OTS) – Zurzeit bietet das Waldviertel ein prachtvolles
Naturschauspiel der besonderen Art. Die Mohnfelder strahlen in
leuchtendem Rot, sattem Lila und wunderschönem Weiß und laden zum
Staunen über die Schönheit der Natur ein. Es ist Mohnblütezeit. Genau
der richtige Zeitpunkt für einen Ausflug ins Waldviertel. Köstliche
Spezialitäten rund um den Waldviertler Graumohn, allen voran die
Zelten und Tatschkerln, aber auch die Mohnknödeln, -nudeln und
-strudeln, die die Waldviertler Wirte im Moment auf ihren Karten
haben, runden das Angebot ab.

Im Zentrum der Aktivitäten rund um die Mohnblüte steht das
Mohndorf Armschlag mit seinen Mohnfeldern. Im Mohndorf Armschlag
dreht sich so gut wie alles um den Mohn. Das Dorf liegt auf 750
Metern Seehöhe zwischen Ottenschlag und Zwettl. Auf rund 12 Hektar
Anbaufläche blühen hier ab Mitte Juli rund zwei Wochen lang die
Felder mit dem Graumohn, dessen Waldviertler Herkunft von der EU
geschützt ist. Waldviertler Graumohn hat hellgraue ölhaltige
Samenkörner, die einen besonders milden und feinen Geschmack haben.
Besucher können die ‚Faszination Mohn‘ entweder gemütlich auf einer
Fahrt mit „Rudi’s Mohnexpress“ durch das Mohndorf erleben. Wer es
aktiver angehen möchte, ist mit einer interessanten Wanderung am
‚Mohnlehrpfad‘ oder dem ‚Mohnstrudelweg‘ bestens beraten.

Am 21. Juli ist Mohnblütensonntag.

Traditionellerweise findet am 3. Sonntag im Juli ein rauschendes
Fest in und um die prachtvoll wogenden Mohnfelder statt. Bei diesem
Spektakel werden in Armschlag Aquarellkurse, Mohnkeramik und
Waldviertler Volksmusik geboten. Natürlich ist auch für entsprechende
Verpflegung gesorgt. Im Mohnwirtshaus der Familie Neuwiesinger haben
Mohngerichte eine fast Jahrhunderte währende Tradition. Neben
bewährten Klassikern der Mohnküche hat der Mohnwirt auch einige
kulinarische Überraschungen auf Lager, die unbedingt probiert werden
sollten: Mohnkäsesalat mit Äpfeln und Kürbiskernen oder der
sensationelle Weißmohnauflauf mit Kirschsoße.

Am 15. September, dem 3. Sonntag im Monat, steht der Waldviertler
Graumohn neuerlich im Rampenlicht. Dann ist Mohnkirtag, und im
Waldviertel wird gemeinsam mit tausenden Besuchern Erntedank
gefeiert. Natürlich wieder mit kulinarischen Highlights und vor allem
frisch geerntetem Graumohn.

Der Mohnanbau hat im Waldviertel eine lange Tradition und reicht
bis ins 13. Jahrhundert zurück. Heute wird eine Gesamtanbaufläche von
rund 500 Hektar mit Waldviertler Graumohn bestellt. Verantwortlich
für die Renaissance des Mohns im Waldviertel ist die Firma Waldland.
Konsequenterweise gilt Waldland heute als der Veredelungsspezialist
in Sachen Waldviertler Graumohn: Von klassischen Mohnzelten und
Mohnstrudeln, köstlichen Graumohn-Torten bis hin zu wunderbaren
Schokoladen. Der historische Waldlandhof in Oberwaltenreith bei
Zwettl ist eine der wichtigsten und beliebtesten Besuchsadressen im
Waldviertel.

Waldviertel – ganz mein Geschmack!

„Waldviertel – ganz mein Geschmack!“ ist eine Initiative, um die
kulinarische Vielfalt des Waldviertels zu präsentieren. Erstmals
lassen sich die Schätze der Waldviertler Geschmackswelt auf einen
Blick erfahren. Ob Waldviertler Graumohn, Erdäpfel, Karpfen, Kräuter,
Käse und Brot oder Kamptaler Weine, Biere, Edelbrände und viele
andere Spezialitäten und Raritäten – das Waldviertel gilt heute bei
Genießern als größter Feinkostladen Österreichs.

Der neue kulinarische Wegweiser durchs Waldviertel erläutert
informativ, wo die berühmten Waldviertler Schmankerl ihre
historischen und landwirtschaftlichen Wurzeln haben – und verrät
selbstverständlich auch, wo man sich und seinen Gaumen am besten
verwöhnen lassen kann. Erstmals lässt sich die ganze Vielfalt der
besonderen Waldviertler Geschmackswelt auf einen Blick erfahren und
anschließend bei einem Urlaub oder Ausflug genießen. Die Broschüre
gibt es beim Waldviertel Tourismus kostenlos zu bestellen.

~
Rückfragehinweis:
Waldviertel Tourismus
Sparkassenplatz 1/2/2
A-3910 Zwettl
Tel.: +43 (0)2822 541 09
www.geschmack-waldviertel.at

 

 

Antworten

  • Suche

  • tag cloud

  • Suche

© wort.bild.bio GmbH | Jürgen Schmücking | Fred Hochschwarzer Weg 2/2 | A-6130 Schwaz
t. +43 676 6895917 | skype: jschmuecking | juergen@schmuecking.bio | www.schmuecking.bio | Impressum

blog.schmuecking.bio is proudly powered by WordPress 4.7.13 Entries (RSS) Comments (RSS).